Dienstag, 30. Juni 2015

David Mesquita verlässt das Tallis Ensemble

Schweren Herzens verlässt uns David Mesquita, der das Tallis Ensemble vor ziemlich genau 10 Jahren von Matthias Killian übernommen und seither geleitet hat. Er möchte sich mehr Freiraum für sich und seine Familie schaffen, und braucht auch mehr Zeit für ein Buch-Projekt, in dem er beteiligt ist. Dass er nun das Tallis-Ensemble als Leiter verlässt, ist das Resultat eines schwierigen Abwägungsprozesses, bei dem vielleicht auch der wirtschaftliche Aspekt ein Zünglein an der Waage war. Künstlerisch, betont er, habe er die Arbeit mit dem Tallis-Ensemble immer als wohltuend erlebt.

Wir haben uns Ende Juni bei unserem Sommergrillfest offiziell von David verabschiedet. Und ihm neben vielen guten Glückwünschen auch einen großen Korb mit kulinarischen Leckerbissen (quasi eine "Delikatessen-Ensalada") mit auf den Weg gegeben. Wir verlieren Mit David Mesquita einen Chorleiter, der sich in der alten Musik auskennt, der auch die historische Aufführungspraxis angewandt sehen will und der auch in der musikalischen Gestaltung Wert darauf legt, so nah wie möglich am originalen Klang zu sein. Wir sind Ihm dankbar für alles was er uns lehrte und die vielen schönen Konzerte, die er mit uns gestaltet hat. Wir hoffen das Beste für ihn und wünschen ihm und seiner Familie beruflich und privat viel Erfolg und alles Gute.

Mit einem neuen Chorleiter verändert sich die musikalische Arbeitweise. Nicht immer so, dass alle Sängerinnen und Sänger das akzeptabel finden. So kann ein Wechsel des Chorleiters auch das Gesicht eines Ensembles verändern. Wir sind gespannt wie sich das Tallis-Ensemble mit einem neuen Chorleiter verändern wird.